Seit Juni 2006 stellt er in 6. Generation des heimischen Weinguts die Weichen für die Zukunft: Leidenschaftlich, innovativ und mutig. In perfekter Balance mit Sorgfalt, Wissen und Erfahrung. Sein Ziel: Unverwechselbare Rieslinge zu produzieren. Wichtig sind ihm vor allem die Nähe zur Natur und die Nachhaltigkeit im Weinberg. Moderne Verfahren sollen dazu beitragen, Weine noch natürlicher schmecken zu lassen. So werden Lagen und Jahrgangscharakter deutlich.
Momentan sucht er seine Herausforderung in der Steillage “Deutschherrenköpfchen”. Die beste Lage Triers lag seit einigen Jahren brach. Die extreme Hangneigung in sehr steinhaltigem Terrain hat dazu geführt, dass diese Lage über Jahre nicht bewirtschaftet wurde. Doch das war gestern. Sebastian nennt seit Dezember 2006 das Deutschherrenköpfchen sein Eigen. Nach der Rodung der verwilderten Fläche im Sommer 2007 wurden hier im Frühjahr 2008 neue Reben gepflanzt – keine Frage welche Rebsorte – natürlich Riesling!

Zeitgeist trifft Tradition

Sebastian und Albert sind überzeugte Traditionalisten, jedoch sind sie ebenso überzeugt, dass dies alleine nicht reicht: Ständiges Hinterfragen der einzelnen Arbeitsabläufe und Mut zur Innovation – stets mit dem nötigen Respekt vor dem Altbewährten – bilden die Grundlage ihrer Leidenschaft.

Wein wird im Wingert gemacht: Organische Düngung mit Stallmist, Winterbegrünung und Kompost sind im Weingut Deutschherrenhof ebenso selbstverständlich wie geringe Stockerträge und selektive Handlese.

Im Keller lautet ihr Motto: “Kontrolliertes Nichtstun” Die Tanks sind aus Edelstahl und temperaturgesteuert. Die Trauben werden mit modernster Technik verarbeitet, um möglichst viele Fruchtaromen zu erhalten. Trotz allem sind die beiden Winzer keine Technikfreaks und der Keller ist nur Mittel zum Zweck, um das Potential ihrer Weinberge in die Flasche zu bekommen.

“Weinmachen” ist Gefühlssache. Gleichmut ist dem Tatendrang sehr nah. Gespür für die Materie ist das Wichtigste. Das ist nicht erlernbar sondern nur erlebbar.

Before After

Unser Weingut

Mit großer Leidenschaft widmet sich die ganze Familie der Arbeit im Weinberg und setzt dabei auf naturnahen Weinbau ohne Dünger, geringe Stockerträge und Selektion des Leseguts. Zum Weingut gehört die gemütliche Weinstube, in der Gäste sich von der Qualität der Weine überzeugen können. Über den Online-Shop können Kunden sich die Weine direkt nach Hause bestellen.
Video abspielen

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

SEG & WINE

Der Segway Personal Transporter ist ein elektrisch angetriebenes, selbstbalancierendes Gefährt. Die Seg&Wine Touren beginnen an der Porta Nigra. Nach einer kurzen Einführung fahren Sie am Moselufer entlang Richtung Olewig. Fahren Sie mit Sebastian über den Petrisberg und entlang seiner Weinberge. Genießen Sie einen atemberaubenden Blick über Trier und schnuppern Sie Weinbergsluft. Auf der insgesamt zweistündigen Fahrt bringt Sebastian Ihnen die einzigartige Weinbauregion etwas näher und erläutert Ihnen, worauf es im Weinberg ankommt. Die Tour endet im Weingut Deutschherrenhof, wo die Weine zur Verkostung auf Sie warten. Zur kommentierten Weinprobe bietet Ihnen die Küche des familienbetriebenen Weinguts weitere kulinarische Köstlichkeiten. Freuen Sie sich auf ein Winzersteak vom offenen Buchenholzgrill, serviert mit hausgemachtem Kartoffel-Selleriesalat. Genießen Sie die gemütliche Atmosphäre und lassen Sie den Abend im Deutschherrenhof ausklingen. Den Heimweg treten Sie und die Segways natürlich getrennt an. Buchen können Sie online unter:www.segworks.de Für Rückfragen wenden Sie sich an:info@segworks.de